en it fr de es ru
Warenkorb (0) Cart

UNESCO World Heritage Sites

Die Megalith-Tempel von Malta

Megalithtempel - Lernen Sie Englisch in Malta mit einem der ersten Englisch Sprachschulen in Malta, am Language Studio

Man kann auf den Inseln Malta und Gozo sieben Megalith-Tempel finden, jeder von ihnen das Ergebnis unterschiedlicher Entwicklung. Die beiden Tempel von Ġgantija auf Gozo fallen durch ihre riesigen Bauten aus der Bronzezeitare auf. Einzigartige Meisterwerke sind die Tempel von Ħaġar Qim, Mnajdra und Tarxien auf Malta, vor allem wenn man die begrenzten Möglichkeiten ihrer Erbauer betrachtet. Die Komplexe in Ta’Ħaġrat und Skorba zeigen, wie die Tradition des Tempelbauens auf Malta weitergegeben wurde.

Der Ausschuss entschied das bestehende kulturelle Erbe, den “Temple von Ġgantija”, zu erweitern und die fünf prähistorischen Tempel von Malta und Gozo einzubeziehen. Auch der Name sollte auf “Die Megalith-Tempel von Malta” geändert werden.

Hal Saflieni, Underground Temples - Einer der ersten Englisch Sprachschulen in Malta, hat am Language Studio eine Geschichte für das Angebot von Englisch Sprachkurse und KundenzufriedenheitĦal Saflieni Hypogeum

Diese wahrlich einzigartige Sehenswürdigkeit wird auf einer eigenen Liste auf den UNESCO World Heritage Sites geführt. Das Hypogäum besteht aus Hallen, Räumen und Gängen, welche dirket aus dem Stein gehauen wurden und ungefähr 500m² umfassen. Die in den Stein geschlagen Räume sind unterschiedlicher Form und Größe, und wurden zu unterschiedlichen Epochen gefertigt. Der Komplex wird in drei Ebenen unterteilt – die obere Ebene  (3600-3300 v. Chr), die mittlere Ebene (3300-3000 v. Chr), und die untere Ebene (3150 -2500 v. Chr). Der tiefstliegende Raum auf der unteren Ebene ist 10,60 Meter unter der Erde. Die Stätte wurde 1902 zufällig von einem Steinmetz entdeckt.

Valletta Hauptstadt, Schmale Straße - Lernen Sie Englisch in Malta mit einem der ersten Englisch Sprachschulen in Malta, am Language StudioValletta

Valletta ist die Hauptstadt von Malta; umgangssprachlich auch Il-Belt (English: The City) auf Maltesisch genannt. Sie liegt im mittleren östlichen Teil von Malta und die Innenstadt hat 6.315 Einwohner. Valletta besteht aus Gebäuden aus dem 16. Jahrhundert und jünger, und wurde während der Herrschaft der Ritter von St. John of Jerusalem (die Malteserritter) erbaut. Die Stadt hat hauptsächlich barocke Züge, mit Elementen aus manieristischer, neoklassischer und moderner Architektur in bestimmten Teilen. Dennoch hinterlies der 2. Weltkrieg schwerwiegende Spuren in der Stadt.

Valletta wurde 1980 offiziell als World Heritage Site durch die UNESCO anerkannt. Die Stadt wurde nach Jean Parisot de la Valette benannt, welcher die Insel 1565 erfolgreich gegen eine osmanische Invasion verteidigte. Der offizielle Name, welchen sie durch den Orden von Saint John erhielt, war Humilissima Civitas Valletta — Die Demütigste Stadt Valletta, oder Città Umilissima in Italienisch. Die Bastionen zusammen mit der Schönheit der barocken Paläste, Gärten und Kirchen veranlasste die Oberhäupter Europas der Stadt den Spitznamen Superbissima – “Stolzeste” – zu geben.