en it fr de es ru
Warenkorb (0) Cart

Geschichte

Mnajdra Temple Altar - Lernen Sie Englisch in Malta mit einem der ersten Englisch Sprachschulen in Malta, am Language StudioDie älteste historische Stätte in Malta sind die megalithic temples die ins Jahr 3600 vor Christi zurückreichen. Um das Jahr 800 vor Christi besiedelten 600 Jahre lang die Phoenicians die Insel. Die Römer machten die Insel im Jahre 208 vor Christi zu einem Teil ihres Reiches.Nach dem Aufenthalt des berühmten Apostels Paulus im Jahre 60 nach Christi, enstand eine erste christliche Gemeinde. Nach vielen hundert Jahren friedlicher Isolation kamen die Araber im Jahre 870 von Afrika. Die Araber beeinflussten die Malteser sehr stark, sie führten Zitrusfrüchte und Baumwolle ein und verzerrten die Sprache. Im Jahre 1090 nahmen die aus Sizilien stammenden Normannen den Platz der Araber ein und die nächsten 400 Jahre verblieb Malta unter der Herrschaft von Sizilien.

Im Jahre 1530 übergab der spanische König die Insel an den Ritterorden St. John aus Jerusalem mit der Voraussetzung, dass er jedes Jahr zwei maltesische Falken bekommt. Der Ritterorden, welcher während der Keuzzuege enstand, ist ein Zusammenschluss von jüngeren Mitgliedern der europäischen Aristokratie die nicht in der glücklichen Lage waren Grundbesitz zu erben. Gerade noch rechtzeitig verstärkten sie die Abwehr, bevor im Jahre 1565 30.000 Türken die Insel befielen. Die Türken belagerten Malta für drei Monate, aber 700 Ritter und 8000 Malteser schafften es Sie aufzuhalten. Die Ritter wurden als die Retter von Europa gefeiert. Als Auszeichnung für ihre Mühe durften sie die Stadt Valletta nach ihren eigenen Vorstellungen errichten.

Temple - Einer der ersten Englisch Sprachschulen in Malta, hat am Language Studio eine Geschichte für das Angebot von Englisch Sprachkurse und KundenzufriedenheitMit Macht und Ruhm kam die Korruption und sie wandten sich der Piraterie zu, aber auch mit der Ankunft von Napoleon im Jahre 1798 gab es keine Erlösung. Er war zu erschöpft um einen nächsten Krieg anzuzetteln. Es waren die Briten die den Maltesern im Kampf gegen die Franzosen halfen, wodurch Malta im Jahre 1800 ein Teil vom britischen Königreich wurde.

Moderne Geschichte

Die Briten verwandelten Malta in einen grossen Marinestützpunkt und machten es zu einer einladenden Achse im zweiten Weltkrieg. Nach einer langen Blockade und fünf monatiger Bombardierung war Malta ein einziger Trümmerhaufen. Am 15. April 1942 zeichnete König George VI die gesamte maltesische Bevölkerung mit dem Georgenkreuz aus, das ist die höchste britische Tapferkeitsauszeichnung. Die Malteser kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus als sie sahen, wie ein feierlicher Convoy in den Hafen einlief und sie eine entscheidende Rolle in der Invasion von Italien spielten.

Kurz nach dem Krieg begann Malta sich von den Briten abzukapseln und immer mehr selbständig zu werden, die vollkommene Autonomie erlangten sie dann im Jahre 1964. Im Jahre 1974 waren sie dann eine Republik und zur Überraschung der Briten und der Allierten unterschrieb Malta 1974 ein Abkommen mit Lybien, der Sowjet Union und Nordkorea. Dieser „Flirt“ mit dem Kommunismus endete im Jahre 1987 mit dem Sieg der nationalistischen Partei, wodurch Malta immer mehr ein Teil der Europäischen Union wurde.

Fort St Angelo Projection - Lernen Sie Englisch in Malta mit einem der ersten Englisch Sprachschulen in Malta, am Language Studio1996 wurde durch landesweite Wahlen entschieden, geleitet von Dr. Alfred Sant, dass die Bewerbung für eine Mitgliedschaft in der Europäischen Union zurückgezogen wird. Im Jahre 1998, mit der Aufschiebung der Bewerbung, Eddie Fenech, Teil der nationalistischen Partei, kam zurück an die Macht.

Jüngste Geschichte in der jüngsten Dekade, die Malteser erlangten beträchtlichen Wohlstand und das verdanken sie hauptsächlich dem Tourismus der in den Sommermonaten die maltesische Bevölkerung um das dreifache ansteigen lässt, aber sie profitieren auch von dem Handel und der Industrie. Am 1. Mai 2004 wurde Malta der kleinste Bestandteil der Europäischen Union.